Plot:
Der dreißigjährige Sascha ist wenig begeistert, als er nach einer
Augen-OP kurzfristig sein Krankenzimmer mit einer schnarchenden Oma
teilen muss: Frau Ella. Als die aber gegen ihren Willen operiert werden
soll, bringt Sascha sie bei Nacht und Nebel in seiner Wohnung unter.
Saschas Freunde Klaus und Ute sind von dessen neuer Mitbewohnerin
begeistert: Total schräg, so eine WG! Tatsächlich wird der lethargische
Sascha die lebendige, aber einsame Frau Ella so schnell nicht wieder
los. Klaus und Sascha nehmen sich der alten Dame an, kleiden sie neu
ein, führen sie zum Essen aus und machen Ausflüge in die Sommerfrische.
Alles läuft bestens – bis Saschas Freundin Lina braungebrannt aus
Spanien zurückkehrt.

Omdöme:

Av omslaget förledd till att tro att detta var en komisk historia fann jag istället en varm och lågmäld, aningen sökande, berättelse. Behaglig!